20.06.2018 Antrag Begegnungsstätte

Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

zur künftigen Umwandlung des aktuellen Feuerwehgerätehauses in eine Begegnungsstätte

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

schon mehrfach, zuletzt in der Etatrede zum Haushalt 2018, hat die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für die langfristige Errichtung einer Begegnungsstätte informell geworben. Mit der Errichtung des neuen Feuerwehrgerätehauses und durch die Umwidmung des dann frei werdenden derzeitigen Feuerwehrgerätehauses ist eine auch wirtschaftlich realistische Möglichkeit für eine Begegnungsstätte entstanden.

  • Alle Parteien haben im letzten Wahlkampf versprochen, für die Jugend in Westerkappeln mehr tun zu wollen. Die aktuelle Lage des Jugendtreffs im Keller des Hauses Bonhoeffer ist auf die Dauer wenig zufriedenstellend. Mit einer Erweiterung des Angebots in den Räumlichkeiten der alten Feuerwache gegenüber dem Freibad würde eine deutlich verbesserte Situation entstehen. Uns erscheint dieser Standort wegen seiner zentralen Lage als sehr gut geeignet für eine Nachnutzung als offene Begegnungsstätte.
  • Die zentrale Lage direkt gegenüber dem Freibad und in der Nähe des Schulzentrums, sowie die Möglichkeit der leichten fußläufigen Erreichbarkeit sowie eine gute Anbindung an den ÖPNV würde es Menschen aus allen Ortsteilen, auch denen, die nicht über ein eigenes Fahrzeug verfügen, ermöglichen, diesen Standort zu nutzen.
    Zusätzlich bietet der Parkplatz vor dem Freibad genügend Parkmöglichkeiten.
  • Wir stellen uns vor eine Begegnungsstätte zu etablieren, die offen ist für alle Bürgerinnen und Bürger.
  • U. E. fehlt in Westerkappeln auch eine Örtlichkeit, in der verschiedene Gruppen wie z.B. der DRK oder die Umwelt AG Treffen, Schulungen und Veranstaltungen durchführen und gleichzeitig durch die offene Bereiche einer Begegnungsstätte auch das Interesse anderer Westerkappelner für ihre Arbeit wecken können.
  • Wir stellen uns ferner vor, dass an diesem Ort auch Menschen, die nicht vereinsmäßig oder anderweitig organisiert sind die Möglichkeit erhalten, mit Anderen in Kontakt zu kommen.
  • Letztendlich erhoffen wir uns, ein Angebot zu schaffen, dass zu einer deutlichen Verbesserung des Jugend- und Freizeitangebotes in Westerkappeln führen dürfte und auch bei der Wohnsitzwahl von potentiellen Neubürgern als positiver Standortfaktor wahrgenommen wird.

Die Verwaltung soll beauftragt werden, das aktuelle Feuerwehrgerätehaus auf eine Eignung für eine Begegnungsstätte zu überprüfen und den Gremien zur Beratung vorzulegen.

Die Verwaltung soll überprüfen inwieweit Gelder aus der Jugendarbeit für ein Jugendzentrum innerhalb der Begegnungsstätte genutzt werden können.

Die Verwaltung soll im Kontakt mit anderen Vereinen und Verbänden wie dem DRK, dem Heimatverein und  der Wabe u. a. das Interesse und den Bedarf an einer gemeinschaftlich genutzten Begegnungsstätte erfragen.

Für die Fraktion Bündnis90/Die Grünen

Christiane Blanke       

Verwandte Artikel